Home | Sitemap | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum
MB Fund Advisory - Titelbild

Fondsampel

MB Fund S Plus ist investiert

MB Fund S Plus
ist investiert
(Stand: 18.04.2019)

Fondspreise vom 18.04.2019
MB Fund Max Value 154,63 (+0,40%)
MB Fund Max Global 82,83 (+0,36%)
MB Fund Flex Plus 60,68 (+0,05%)
MB Fund S Plus 136,62 (+0,73%)

Aktuelles

09.08.2011 Angst ist ein schlechter Ratgeber - Teil 3



Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitinvestoren,

jetzt heißt es nur noch:
„Augen zu und durch!“
Wir gehen für Sie auf Schnäppchenjagd
– in den letzten Tagen bei Automobilen und Thyssen.
Mit dem gestrigen Tag schloss der Dax den 9. Tag in Folge im Minus, davon jetzt 6 Tage hintereinander mit Verlusten von mehr als 100 Punkten. Der für gestern Morgen erwartet Crash schummelte sich im Laufe des Tages in den Markt. Der Dax schoss dabei weltweit wieder mal den Vogel ab: – 5,0%.

Die Börsenwelt ist schizophren: Die deutsche Wirtschaft läuft unter Volldampf,
die US-Konjunktur verläuft zuletzt immer schleppender. Der Dax verliert in dieser Börsenphase doppelt so viel wie die amerikanischen Indizes. Bewertungen spielen in der jetzigen Börsenphase zwar keine Rolle, aber es sei nur mal erwähnt, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis beim Dax bei nunmehr Faktor 7,8 (auf Schlußkursbasis 8.8.2011) liegt - so billig wie nie und weit unter den US-Werten. Selbst eine Reduzierung der Gewinnschätzungen von 25% würde die momentane Bewertung als äußerst attraktiv erscheinen lassen.

Die zu erwartetet Summe an Dividendenzahlungen für das Jahr 2011 liegt bei ca 30 Mrd. Euro und entspricht einer Dax-Dividendenrendite von fast 5%. Selbst wenn die durch den Atomausstieg belasteten Versorger Eon und RWE die Dividende kürzen, befindet sich die Dividendenrendite auf historisch hohem Niveau!

Einzelne Meldungen von Dax-Unternehmen:
Lufthansa
meldet sehr gute Verkehrszahlen im Juli 2011
BMW
ist in allen Modellen (außer dem Z4) für 7 Monate ausverkauft.
Ähnliche Meldungen gibt es von BASF, Daimler, Linde, MAN, Volkswagen usw.

Warum wird der Dax immer ganz besonders „verprügelt“?

1. Die Deutschen sind Perfektionisten, auch in der Wertpapierabwicklung. Innerhalb von 2 Tagen hat man nach einem Verkauf die Liquidität auf dem Konto. An vielen anderen Börsenplätzen gelten 3 Tage, 1 Woche oder sogar 1 Monat.
2. Der Dax und insbesondere der Terminmarkt (Dax Future) ist hoch liquide.
3. Deutschland ist in den Branchen Automobile, Chemie und Maschienenbau Profiteur einer guten weltwirtschaftlichen Entwicklung. Diese Titel haben teilweise historische Höchststände erreicht (z.B. BASF, BMW, Linde) und Gewinne sind dort gesichert worden.


Kopf hoch! Wir halten die Stellung!

zurück