Home | Sitemap | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum
MB Fund Advisory - Titelbild

Fondsampel Max Plus

MB Fund Max Plus ist investiert

MB Fund Max Plus
ist investiert
(Stand: 22.11.2019)

Fondsampel S Plus

MB Fund S Plus ist investiert

MB Fund S Plus
ist investiert
(Stand: 22.11.2019)

Fondspreise vom 22.11.2019
MB Fund Max Value 156,86 (–0,01%)
MB Fund Max Global 84,39 (–0,01%)
MB Fund Flex Plus 61,29 (–0,05%)
MB Fund S Plus 163,99 (–0,21%)
MB Fund Max Plus 102,73 (–0,09%)

Aktuelles

28.08.2019 Neuer Quant-Fonds „MB Fund Max Plus AMI“ startet am 02. September 2019



Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitinvestoren,

mit dem MB Fund Max Plus AMI (WKN: A2N68L / ISIN: DE000A2N68L3) erweitert die in Limburg a.d. Lahn ansässige Fonds-Boutique MB Fund Advisory GmbH ihre Produktpalette um einen weitere Fonds. Wie bei allen MB Fund-Fonds wird auch beim neuen Fonds der bewährte und langjährige Partner Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG Depotbank sein. Bei der Wahl der Kapitalanlagegesellschaft hat man sich beim MB Fund Max Plus AMI für die Ampega Investment GmbH (AMI) entschieden. Nach dem Erfolg des MB Fund S Plus bringt man mit dem MB Fund Max Plus AMI nun einen weiteren Fonds auf den Markt, der von einem quantitativen Modell gesteuert wird. Der mathematische Ansatz des Modells des neuen Fonds ist eine konsequente Weiterentwicklung der Fondspalette und des Einsatzes von quantitativen Modellen. Die ständige Beobachtung der Märkte, der kontinuierliche Aufbau von mathematischer Expertise und das Streben nach Verbesserungen und Optimierungen für den Anleger bildeten die Grundlage für die Fondsauflage. Nach einem sehr erfolgreichen Abschneiden des MB Fund S Plus in den letzten Jahren setzt die MB Fund Advisory GmbH nun ein weiteres mathematisches Modell um.

Der wesentliche Unterschied zum MB Fund S Plus, dessen Optimierung zum 01.09.2015 umgesetzt wurde und der seitdem in der Spitzengruppe aller Ranglisten seiner Kategorie „Aktien Deutschland“ liegt, ist der Einsatz einer Short-Komponente von bis zu 150% des Fondsvermögens anstatt einer neutralen Position. Damit kann der Fonds auch in fallenden Märkten nicht nur eine relative gute, sondern prinzipiell auch eine absolut positive Performance erzielen. Aufgrund der Short-Komponente tritt der MB Fund Max Plus AMI in der Kategorie „Mischfonds flexibel“ an. Die im MB Fund S Plus seit der Optimierung am 01. September 2015 sehr erfolgreich eingesetzten antizyklischen Signale werden prinzipiell auch im MB Fund Max Plus AMI eingesetzt. Allerdings handelt es sich um ein leicht modifizierte Fortentwicklung.

Um ein besseres Timing bei den regulären Ein- und Ausstiegssignalen zu erreichen, wurden das quantitative Modell um diverse technische Indikatoren ergänzt. Damit entfallen die im MB Fund S Plus eingesetzten vier verschiedenen Sensivitätsstufen.

Die Ergebnisse des Modells sind sehr vielversprechend. Daher sind alle Beteiligten ganz begeistert, das Modell in einem Fonds umsetzen zu können.

Hier ein Überblick zum theoretischen Abschneiden des neuen Modells, wie es im neuen Fonds MB Fund Max Plus AMI eingesetzt werden soll, und dem Dax30 sowie dem MB Fund S Plus:


„Selbst wenn sich in der Zukunft nur ein Teil der erfolgversprechenden Ansätze in der Praxis umsetzen lassen, wäre der Fonds in seiner Kategorie überdurchschnittlich erfolgreich.“, so Markus Stillger, geschäftsführender Gesellschafter der MB Fund Advisory GmbH.

Der Fonds eignet sich für risikobereite Anleger, die in einem aktienorientierten Fondsdepot einen weiteren interessanten Diversifikationsbaustein einsetzen möchten.

Der Fonds wird im Laufe des Septembers 2019 auch bei allen Sparkassen, Banken und Volks- und Raiffeisenbanken freigeschaltet sein.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Privatkunden wenden sich bitte an Ihre Bank oder unseren Vertriebspartner Stillger & Stahl.

Mit freundlichen Grüßen

MB Fund Advisory GmbH
Max Value-Tower
Brüsseler Straße 5
65552 Limburg a.d.Lahn
Tel.: +49-(0)6431-9473-0
info@mbfa.de

zurück