Home | Sitemap | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum
MB Fund Advisory - Titelbild

Fondsampel Max Plus

MB Fund Max Plus ist nicht investiert

MB Fund Max Plus
ist nicht investiert
(Stand: 24.09.2020)

Fondsampel S Plus

MB Fund S Plus ist nicht investiert

MB Fund S Plus
ist nicht investiert
(Stand: 24.09.2020)

Fondspreise vom 24.09.2020
MB Fund Max Value 118,35 (+0,68%)
MB Fund Max Global 81,87 (–0,51%)
MB Fund Flex Plus 57,92 (+0,03%)
MB Fund S Plus 98,33 (+0,23%)
MB Fund Max Plus 63,68 (–0,02%)

Aktuelles

27.03.2020 Angst ist ein schlechter Ratgeber - Teil 3 - was macht momentan Hoffnung?!



Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitinvestoren,

nach wochenlangen Kursverlusten konnten sich die Aktienmärkte in dieser Woche endlich einmal nachhaltig erholen.

Das lag zum einen daran, dass mittlerweile viele Anpassungen an die neue „Corona Welt“ bereits vorgenommen worden sind, zum anderen an den Maßnahmen der Regierungen und Notenbanken.
In dieser Woche hat der US-Kongress ein „sagenhaftes“ 2 Billionen USD-Konjunkturpaket verabschiedet. Das ist gigantisch! Bei uns in Deutschland hat nicht nur der Bund eine Neuverschuldung von 156 Mr.d Euro und unlimitierte Garantierahmen verabschiedet, sondern auch die einzelnen Bundesländer unterstützen mit eigenen Programmen (z.B. NRW ca. 25 Mrd. Euro, Bayern 20 Mrd. Euro, Hessen insgesamt 8,5 Mrd. Euro, Mecklenburg-Vorpommern 1 Mrd. Euro etc.) und Garantierahmen. Außerdem haben die Notenbanken zu verstehen gegeben, dass sie „fast“ unlimitiert Wertpapierkäufe tätigen werden. Diese Woche hat man schon die Beruhigung bei den Renditen von italienischen Staatsbonds gesehen.

Fazit:
Regierungen und Notenbanken machen Mut!
…zumindest, um die wirtschaftlichen Folgen abzumildern.

Welche neuen Entwicklungen gibt es bei Impfstoffen und Medikamenten?

Bei Impfstoffen gibt es keine neuen Nachrichten und die Erwartungsspannen reicht von Herbst 2020 bis Frühjahr 2021, bis ein Impfstoff verfügbar ist.

Bei den Therapeutika gibt es noch keinen Durchbruch, allerdings eine Einschätzung von Prof. Drosten von der Berliner Charité, der in seinem letzten Podcast auf NDR Info eine Einschätzung zum aktuellen Stand der Dinge gibt:
https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Ab Minute 11 gibt er eine Einschätzung zu Remdesivir von Gilead Sciences und ab Minute 29 seine Einschätzung zu Avigan von FujiFilm. Bezeichnenderweise ist das von US-Präsident Trump favorisierte Malariamittel Chloroquin seiner Meinung nach die schlechteste Wahl. Die Aktien beider Unternehmen haben wir mittlerweile für unseren globalen Mischfonds MB Fund Max Global gekauft. Gilead Sciences ist dabei sogar unter den Top10-Titeln im Fondsvermögen und hat mit Remdisivir wirkich ein „heißes Eisen“ im Feuer.

Ab Minute 37 gibt es im Podcast von Prof. Drosten eine Einschätzung zu einem neuen Hoffnungsträger, nämlich Camostat Mesalite von Ono Pharmaceuticals – ebenso ein börsennotiertes japanisches Unternehmen. Diese Aktie haben wir noch nicht gekauft. Wer hier weiter Interesse hat, findet nachfolgend den Link zu einem Artikel aus dem Ärzteblatt:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/110887/Pankreatitismittel-aus-Japan-stoppt-SARS-CoV-2-in-Zellkulturen

Einen weiteren Überblick liefert ein mittlerweile schon einige Tage alter Artikel aus der Frankfurter Rundschau zusammen:
https://www.fr.de/wissen/mittel-gegen-lungenkrankheit-covid-19-bewaehrte-arzneien-oder-neue-antikoerper-13601422.html

Insgesamt machen diese Nachrichten Mut, aber wir müssen weiter geduldig bleiben. Der großflächige Einsatz wird sicherlich noch Zeit in Anspruch nehmen.

Eine kurze Info zum MB Fund Max Global:
Der MB Fund Max Global, in dem sehr viele unserer Anleger investiert sind, hat einen heutigen Anteilspreis von 71,26 Euro, was vor dem Hintergrund der gewaltigen Abstürzen an der Börsen mit -18,2% wenigstens etwas „weniger schlimm“ ist. Sie sehen aber, dass wir für unsere Investoren auch in diesem Umfeld Chancen wahrnehmen. Für ein mögliches Testen der Tiefstände in den nächsten Wochen haben wir uns schon einen „Einkaufszettel“ geschrieben und werden sukzessive unsere Kasse für Investitionen einsetzen.

An dieser Stelle möchte ich auch an unsere gestrige Investoren-Mail (26.03.2020) von meinem Kollegen Markus Stillger verweisen, der hier ausführlich die momentane Situation aus unserer Sicht kommentiert. Hier sollten Sie sich aus meiner Sicht ganz besonders die Grafik „Chancen nach Kurseinbrüchen“ anschauen. Wahrscheinlich gibt es in den nächsten Wochen noch gute Einstiegsgelegenheiten.
https://www.mbfa.de/news/2020-03-26-neues-vom-fondsmanagement---chancen-nach-kurseinbruechen.html

…es heißt ja: Kaufen, wenn die Kanonen donnern!
Es ist aber immer wieder eine Herausforderung den Mut für Käufe aufzubringen, wenn die Kanonen unglaublich laut donnern. Und die Kanonen donnern laut und werden wahrscheinlich noch für eine Weile laut bleiben: Sehen Sie – zumindest börsentechnisch – durch die Krise durch. Die wirtschaftliche Erholung wird sehr stark sein, wahrscheinlich hätte man dann einige Maßnahmen in den Konjunkturpaketen noch nicht mal gebraucht. Den Beweis für unsere These wird aber erst in ein bis zwei Jahren geliefert werden. Dann sind die Kurse aber auch schon wieder oben. Die Börse schaut eben doch meist voraus.

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Bleiben Sie gesund und verbringen Sie ein erholsames Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen

MB Fund Advisory GmbH
Max Value-Tower
Brüsseler Straße 5
65552 Limburg a.d.Lahn
Tel.: +49-(0)6431-9473-0

zurück